Monty Python

Sonntag, 25. September 2016

An meine lieben Abzocker und vom-Elend-anderer-Profiteure...

Nun gibt es ja viel Elend auf der Welt
und auch ganz viele Einrichtungen, die
davon profitieren, daß es anderen schlecht
geht.

Allen voran zu nennen seien hier: Unsere
lieben Altenheime und Behinderteneinrichtungen,
die sich stets darum bemühen, daß Konto der
ihnen anvertrauten Menschen möglichst bis
zur Belastungsgrenze zu plündern und aus-
zuschöpfen, ohne diesen wirklich Hilfe zu
leisten.

Da ist die Diakonie in Deutschland ganz vorne
mit dabei. Dazu muß man wissen, daß diese
Einrichtung ein Ableger der evangelischen
Kirche ist und sich die "Nächstenliebe" auf
ihre Fahnen geschrieben hat.

Nun, was meine Erfahrungen damit angeht, wurde
mir schon öfters mit der Polizei gedroht, wenn
ich die Wahrheit über die Methoden dieser
Kapitalgesellschaften unter dem Deckmantel
der Gemeinnützigkeit in der Öffentlichkeit bekannt
mache oder anprangere.

Heißt nichts anderes: Menschen, die in der Kirche
die Wahrheit sagen, sind in dieser Einrichtung
unerwünscht.

Aber es gibt noch andere Profiteure dieses
Lügensystems und die möchte ich hier nicht
unerwähnt lassen, die vielen emsigen Mitarbeiter
der Arbeitsämter, die ihren Lebensunterhalt
damit verdienen, daß sie Menschen, die bei
ihnen Hilfe suchen, drangsalieren und teil-
weise so sehr schikanieren, daß diese völlig
verängstigt und verunsichert mit ihrem Leben
nicht mehr zurecht kommen und durch Suizid
versuchen, diesem Kreislauf zu entrinnen.

Ich sage: Menschen, die im Arbeitsamt
ihren Lebensunterhalt verdienen und
leichtfertig mit Menschenschicksalen
spielen - sind Mörder und ausführende
Unterdrückungsinstrumente des Systems.
Sie sind Handlanger eines zutiefst ungerechten
Verteilungsapparates und Förderer eines
Vermögensungleichheitssystems.

Also ich würde ehrlich gesagt, lieber tod
umfallen, als in solchen Schikaneanstalten
arbeiten zu wollen. Natürlich stehen auch
sie im Dienste das Systems, das darauf abziehlt,
die Menschen klein zu halten und ihnen jegliche
Freiheit zu entziehen - es sind, wenn man
so will kleine diktatorische Reiche, in denen
die Angst gefördert und der einzelne
Mensch ganz gezielt seiner Rechte beraubt
wird, indem man ihn unmündig und abhängig
hält.

Es ist das gleiche System, daß für Renten
sorgt, die nicht zum Leben reichen und
gezielte Unsicherheit schafft, durch sitten-
widrige Arbeitsverträge und Ausbeutung im
Niedriglohnbereich.

Nun haben die Macher dieses Systems sich natürlich
gedacht: Wenn wir dieses System flächendeckend
etablieren, werden die Menschen es als schicksals-
gegeben hinnehmen und alleine durch die fehlende
finanzielle Absicherung, gar nicht mehr in der Lage
sein, sich dagegen zu wehren. Und was passiert:

Sie haben recht behalten, denn wenn Unrecht plötzlich
Recht wird, wird es gezwungenermaßen von denen
akzeptiert, die gerade unter diesem System zu
leiden haben, weil ihnen die Mittel fehlen, sich
dagegen zu wehren. Das muß man sehen.

Und wenn dann plötzlich irgendeine Partei den
Menschen Erlösung verspricht aus diesem Kreis,
sollte es einen doch nicht weiter verwundern,
wenn es viele Menschen gibt, die das einfach
glauben möchten, einfach weil sie keine Hoffnung
mehr auf Verbesserung ihrer Situation erleben.

Was sie aber erleben ist: Das sie im Stich gelassen
werden, das man sie schikaniert und das man sie
auch medial immer in eine bestimmte Ecke stellt,
so daß das Gefühl ein Versager zu sein, noch weiter
bestärkt wird.

ich muß sagen: Das alles ist Bestandteil der heutigen
Politik in Deutschland und es könnte menschen-
verachtender gar nicht mehr sein.

Wer also die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt
und weiß, was die Stunde geschlagen hat und
das Menschlichkeit und Anstand heutzutage mehr
zählen, als Gehorsam gegenüber Gesetzen, die das
Unrecht begünstigen, dem ist wohl auch nicht mehr
zu helfen.



Mittwoch, 21. September 2016

Der Hans Werner möchte abgeholt werden...

Der Hans Werner Sinn erklärt die Welt. Ja gut,
der muß sich auch mit irgendwas beschäftigen
und wenn er mit seinen Bauklötzen fertig ist
und fein DaDa gemacht hat - dann muß er
Luftlöcher stopfen. Sein Thema ist ja immer die
Alterspyramide - das ist ja sein Steckenpferd,
da reitet der immer drauf herum und macht sich
und andere ganz wild - hüa hüa Hans Werner -
nun gib mal ordentlich Gas und dem Gaul die
Sporen,  damit er davon galopiert.

Ich bin schon nach  einer Minute des Betrachtens
vollkommen benebelt und breit und mir läuft der
Sabber aus dem Gesicht vor Begeisterung. Gegen
dich wirkt ein Narkotikum ja geradezu belebend.

Wenn man so wie du, aus seiner geistigen Elfen-
beinturmperspektive die Flüchtlinge nur als zukünftige
Renteneinzahler betrachtet, anstatt als Menschen mit
Problemen, die auch Bedürfnisse haben und Hilfe
brauchen, Sehnsüchte und Hoffnungen haben, Träume
und auch Ängste, und die genauso scheitern wie alle
anderen - und ich sage: Das dürfen sie auch - denn es
sind Menschen und da passiert das - dann hat man ein
Problem.

Menschen,  die auch pansisch werden, wütend und
auch traurig, enttäuscht und auch fröhlich, dann
könnte man jetzt auf die  Idee kommen, daß es für
sie in so einem Land wie  germany eine echte
Perspektive gibt.

Das muß man jetzt glauben, weil die Realität ist
eine ganz andere - nicht nur für die Flüchtlinge,
sondern auch für die Menschen, die in diesem
Land leben. Germany - ein Auslaufmodell, das
schon lange nicht mehr funktioniert - geh mal auf
die Straße - Hans Werner und dann setz dich mal
für eine Stunde dahin vor ein Geschäft, zieh deine
alten Klamotten an und versuch mal, die vorbei
gehenden Menschen um Geld anzubetteln - und
dann möchte ich noch einmal so einen Vortrag
hören von Dir - Hans Werner - von wegen Alters-
pyramide und wie wichtig das alles ist.
Für viele geht es nur noch um das Leben
an einem einzelnen Tag und Zukunft ist nicht
mehr als ein geflügeltes Wort

Du siehst gar nicht, worum es geht: Es geht um
die Verteilung zwischen arm und reich und daß das
aus dem Gleichgewicht geraten ist und daß es
für Menschen, die arm sind, daraus kein Entkommen
gibt - weil die Bildung schon lange nicht mehr
gefördert wird. Man Junge - siehst du das nicht -
Menschen, die in Hartz 4 leben, die haben keine
Chance - DAS IST DAS PROBLEM - nicht die
Alterspyramide. Und auch Studenten verarscht
man in germany nach allen Richtungen. Bildung
bedeutet arm zu sein und gegen alle Instanzen
zu kämpfen - das ist die Wirklichkeit - aber das
kannst du ja nicht sehen - weil du in deinem
Bunker lebst.

Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt - wofür krieg
ich denn mein Professorengehalt - damit ich mir was
zusammen spinnen kann, während der Arbeitszeit -
nachdem ich mal was gelesen hab in der Zeitung und
seit Jahren dieselben Märchen erzähle, von einem Land
in dem viele Wichtel wohnen und wo es nur Elfen
und Feen gibt. Hans Werner - geh einfach mal raus
und suche mal ein Verpflegungsstelle auf bei der
Caritas oder irgendeiner gemeinnützigen Ein-
richtung und dann komm du mir nochmal mit
"Alterspyramide" und wie wichtig das ist.

Man auf welchem Planeten lebst du eigentlich oder
haben sie dich etwa zu früh entlassen aus der Geschlossenen.
Hans Werner, kuck doch nochmal vorbei bei Gelegenheit
und schau, ob man da psychisch noch was machen kann bei
Dir oder ob das schon chronisch ist - vielleicht solltest
du in Zukunft auch einfach deine Tabletten regelmäßig
nehmen - das kann auch schon Hallus verhindern.